Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
18. November 2012 7 18 /11 /November /2012 01:40

Rebellion-arminius.jpg

Rebellion, einer meiner bevorzugten Metal-Kapellen strecken die Kriegerfaust zum nächsten Todesstoss aus. Ihr neues Opus trieft nur so vor grollenden, metallischen Hymnen. Mit heroischem Gesang und tonnenschweren Stampfern im Lederbeutel, walzen die Allemannen die teutonischen Schlachfelder platt, ohne dabei trotz dunkler Stimmlage auf Melodie und Eingängigkeit zu verzichten. So wird Metal geschmiedet! Nebenbei gibts noch eines der geilsten CD-Cover dieses Jahres. Eine tolle Schlachtplatte für True-Metaller, Sabaton-Verehrer und Manowar-Hinterhertrauerer, die auf Eunuchengesänge und Gitarrengewichse verzichten können.

 

Überzeugt Euch selbst:

 


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
6. November 2012 2 06 /11 /November /2012 11:33

danko-rocknrollisblacknblue.jpg

Danko Jones, Canadischer Kämpfer für den wahren Punk, Rock und Metal ist zurück. Mit seinen zynischen, oft sexistischen Texten rockt er die Hütte, bis der Putz von der Decke bröckelt. Wie schon auf den superben Vorgängeralben schmettert er uns geilste Mucke mit Spassfaktor in die Fresse. Mal locker flockig punkig, dann ganz nach Kollege Danzig und mal im Gospel Stil. So bleibt kein Auge und kein Schlüpfer trocken. Danko machts wie es ein sollte – Rocken nach Lust und Laune, ohne Rücksicht auf Verluste.

 

Hier zeigt er was er kann!

 


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
27. Oktober 2012 6 27 /10 /Oktober /2012 12:43

herman_frank_right_in_the_guts.jpg

Was kann man erwarten von einem, der schon mit den lengendären Victory und den noch grösseren Accept grosse Erfolge erzielt hat? Nichts als das Maximum, oder? Ja genau - und das bekommt man hier auch um die Lauscher gebrettert. Packende Metal Kracher der obersten Liga, mitreissende Mitgröl-Melodien aus Deutschem Lande, und das von der ersten bis zur letzten Note. Geil von A – Z!!! Mehr gibts dazu nicht zu sagen. Metal in Hochform. Auf meinem Jahres-Treppchen wird es langsam verdammt eng.

 

Let’s kick some ass:

 


 

 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
15. September 2012 6 15 /09 /September /2012 12:14

eclipse_bleed_and_scream.jpg

In Schweden hat man‘s einfach drauf wenn es um melodiösen Metal und Hardrock geht. Da macht den Hornhelmträgern keiner was vor, ganz klar! (Ok, ich hab die Deutschen Freedom Call nicht eingerechnet). Ein tolles Beispiel ist die Truppe „Eclipse“. Ein solch rockendes Album muss man erstmal zusammenwerkeln! Ein Melodic-Kracher jagt den anderen. Lieblingsstück – keines, da alle sehr, sehr GEIL! Super Album, Mucke, Mucke, Mucke - mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Danke nach Schweden!!

 

Jetzt haut’s rein:

 


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
14. September 2012 5 14 /09 /September /2012 12:49

phantom-x-opera.jpg

Phantom-X, stellen mit “The opera of the phantom“ ein begnadetes Werk in die CD Regale der Metal Abteilungungen. Typisch amerikanischer Metal schallt der lederbekleideten Zunft entgegen, mal sanft mal hart, mal zuckt das Bein, mal möchte man sich verträumt an die Oberweite der Partnerin schmiegen. Den Titel Opera trägt dieser Output zurecht, wenngleich man den hier vorgetragenen Sangeskünsten zum Glück keine tuntenhaften vokalakrobatischen Einlagen entlocken kann. Das Ganze ist also sehr bodenständig geblieben, und so soll es auch sein. Einige der Stücke sind allerdings schon auf älteren Silberlingen der Band erschienen, was der Qualität der „Oper“ keinen Abbruch tut. Wen amerikanisch geprägter Metal in Verzückung bringt, sollte hier seine hartverdienten Dollar investieren.

Hier das grottenschlechte, fast schon lächerliche Video zu dieser wirklich tollen Scheibe:


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
14. September 2012 5 14 /09 /September /2012 12:18

stormzone-zero.jpg

Die Irischen Guinness-Schlürfer Stormzone haben mich mit ihrem doch eher traditionellen, sperrigen Metal so lange „beackert“, bis mir die Anfangs unauffällige Erscheinung dann doch noch hinterrrücks in die Socken gefahren ist (auch wenn ich meistens keine trage). Schuld daran sind die eingängigen Songs, die vom ansprechenden Sänger inbrünstig vorgetragen werden. Tontechnisch eher simpel, kommt der Retro-Factor nicht zu kurz. Es muss nicht immer Malmsteen sein! Dafür gehen die Songs direkt in die Muschel und rocken amtlich. Also etwas für Altrocker, Nostalgiker oder Jungmetaller, die zu spät geboren wurden.

 


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
11. August 2012 6 11 /08 /August /2012 07:59

damnation_angels_bringer_of_light.jpg

Kennt Ihr das Gefühl kreisender Melodien in Eurem Kopf, die man nicht mehr loszuwerden droht? Bei einigen musikalischen Ergüssen mag dieser Zustand einem vor Qual fast den Schädel sprengen, im Falle der Engländer Damnation Angels ganz und gar nicht. Herrliche verträumte Melodiebögen mit sanften Streichern untermalt, umspülen mein Ohr, ein Sangesbarde beglückt mich mit göttlicher Stimme und die Gitarren riffen mich in höhere Sphären, dazu ein leichtes Klaviergeplänkel – Hach, Musik kann sooooo schön sein! Wer also ein „Fable“ für Bands wie (späte) Kamelot verspürt, sollte hier mal ein paar Kronen locker machen und sich dieses tolle Werk über den Kamin stellen. Ich träume auf jeden Fall weiter....

 

Und wieder kein Video...???.....dafür ein paar Albumschnipsel:

 


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
1. August 2012 3 01 /08 /August /2012 12:22

tank-warnation.jpg

Puah, da bläst mich doch noch eine Scheibe im 2012 völlig vom Plattenteller! Die aus England stammenden TANK, die schon in den 80ern bei der Geburt des Metal Hebamme gespielt haben sollen (Ist mir völlig entgangen), legen jetzt ein solches Brett vor, das Kalles Treppenstufen zum Tron des Jahresalbum zu bröckeln beginnen. Klassischer, eingängiger Heavy Metal auf den Spuren von Saxon, nur einfach noch einen Tick besser (Man verzeihe mir). Da schlägt mein Herz im Takt, das Gebein zuckt unkontrolliert und der Duschkopf muss als Ersatzmikro herhalten – garantiert.

 

Leider mal wieder kein Video, macht einfach die Augen zu und denkt an was Schönes!

 


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
19. Juli 2012 4 19 /07 /Juli /2012 13:05

burningpoint-theignitor.jpg

Burning Point aus Finnland treten mit diesem Release kräftig ins Eisen. „The Ignitor“ startet mit rasanten Metal Hymnen, wie die Zündkerze eines F1 Bolliden, oder so... na, Ihr wisst schon was ich meine. Hier geht die Luzie ab und das Pedal wird bis zum Anschlag runtergedrückt! Endlich mal wieder ein tolles Power Metal Album nach meinem Geschmack. Ein feuriges Cover gibt’s auch dazu, das zeigt wo’s langgeht.

 

Hier was zum "Anheizen":

 


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post
5. Juni 2012 2 05 /06 /Juni /2012 12:28

grandmagus-thehunt.jpg

Sie kämpfen wieder, die Barbaren aus Schweden! Grand Magus durchbohren den Zuhörer mit messerscharfer Klinge. Song für Song lässt uns herabsteigen in das Reich der Warrior, ganz wie das düstere Coverartwork verspricht. Nach dem ersten Anhören ist die Blutspur gelegt. Die Midtempo-Kracher wirken schön heavy und machen richtig „Bock“. Geile Mucke von Anfang an, mit coolen „Hooks“, simpel, einfach und „Catchy“. So MUSS Metal sein. Und so kommt man bei Kalles Jahresbestenliste ganz nach oben.

 

Hört rein! „The Hunt“

 

 


 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Imposantes aus 2012
Kommentiere diesen Post

Das Bin Ich!

  • : diemuckedeslebens
  • diemuckedeslebens
  • : Meine persönlichen Ansichten über Musik, die mein Leben begleitet.
  • Kontakt

Was das soll und wozu

Auf diesem Flop … äh Blog beschreibe ich die Mucke meines Lebens.

 

-Unqualifizierte Musik Reviews von Heute und Gestern
-Lachhaftes rund um die Rockmusik
-Göttliche Musiker
-Meisterwerke der Musikalischen Filmzunft


Rockstar wollte ich werden, meinen Idolen nacheifern! Tja, es kam ganz anders. Die Blockflöte im Anschlag zog ich los die Welt zu erobern. Erste Konzerte unterm Christbaum (gähn) brachten aber leider nicht den gewünschten Erfolg. So wollte ich wie die Jungs von Sweet und Slade die Axt schwingen um ganz gross rauszukommen – wieder nichts. Klassische Gitarre sollte ich lernen hiess es Zuhause (würg). Also liess ich meine musikalischen Ambitionen erstmal für eine Weile ruhen.

Mit 30 zog mich das Gitarrenspielen dann doch wieder in seinen Bann. Klapfe und Verstärker gekauft, dazu ein fettes Effektgerät. Dieter Bursch’s Gitarrenschule, in Buchform, sollte das lang ersehnte Glück bringen. Flink gleiteten meine biegsamen Finger über die Saiten. Nur irgendwie hörte sich das nie an wie auf der im Buch beigelegten CD. Eher wie bei Zappa an einem seiner schlechten Tage – - Ernüchterung.

Es sollte einfach nicht sein! Keine Grupies, keine Millionenvilla in „Beverly wills“, geplatzt der Gedanke an den tiefergelegten Strassenflitzer.

Nun gut – ich probier’s im nächsten Leben nochmal. Doch bis dahin lasse ich Euch teilhaben an meinen musikalischen Errungenschaften und Entdeckungen.

 

Viel Spass dabei! Keep on rockin’


Euer Kalle