Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
18. Januar 2014 6 18 /01 /Januar /2014 12:03

platz-1-2013.jpg

 

            powerolf-preachers of the night

 

Wieder haben Powerwolf bewiesen, das sie mit grossem Abstand Deutschlands beste Power-Metal Band sind.

Wie soll das noch weitergehen? Besser geht's nicht!!!

 

 

platz-2-2013.jpg

 

          blacksabbath-13

 

Wer konnte das erwarten? Nochmal so ein Brett hinzuknallen zeigt echtes Können. Musikalisch ist nicht nur Ozzy in Höchstform. Ein richtig fettes Album - war's das Letzte? Hoffentlich nicht.

 

platz-3-2013

 

           Alphatiger-beneath

 

Alpha Tiger haben mit diesem Album gezeigt, das Retro-80er-Metal auch anders klingen kann als Iron Maiden und Co. Super Album der anderen Art.

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Kalles Jahres-Abheber
Kommentiere diesen Post
6. Januar 2013 7 06 /01 /Januar /2013 09:45

Es ist wieder soweit! Meine Favoriten stehen fest. Musikalisch ein etwas durchzogenes Jahr, mit ein paar anständigen Produktionen, aber auch viel Mittelmass und Müll. Das Treppchen hat sich trotzdem gefüllt und auf den unteren Plätzen stehen noch ein paar weitere Bands, die ich ja schon in diesem Jahr "reviewed" habe.

 

Und hier die Sieger:

 

platz1012

 

            sturch-longway$

 

Die Krone bekommt dieses Jahr die Band Sturch , weil frisch, dreckig und irgendwie anders. Zudem, wer einen soo schlaffen U2 Song derart veredelt, hat es allemal verdient! Review: Sturch – Long Way Back From Nowhere (Alternativ-Metal - 2012)

 

 

 

 

platz-2-2012

 

            Rebellion-arminius

 

Rebellion, in letzter Minute noch auf das Treppchen gelangt, haben mit Arminius F... Teutonicus mal wieder ein solch tolles Stahl geschmiedet, das ich die Stufe 2 für sie polieren musste. Ein Dauerbrenner auf meiner "Machine". Review: Rebellion – Arminius Furor Teutonicus (Heavy Metal - 2012)

 

 

 

 

platz-3-2012

 

            kissin dynamite - money sex and power

 

Lange auf dem Siegerpodest, müssen sich die Jungspunde letztendlich mit Platz drei begnügen. Eine tolle, junge Band und für mich DER grosser Hoffnungsträger des deutschen Melodic Metal. Review: Kissin’ Dynamite – Money, Sex and Power (Power-Glam-Metal - 2012)

 

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Kalles Jahres-Abheber
Kommentiere diesen Post
4. Januar 2012 3 04 /01 /Januar /2012 07:40

platz1-2011.jpg

powerwolf-bloosofthesaints

 

Weil sie die besten Songschreiber sind. Eingängig, hart und mit eigenem Stil. Bravo!

 

Review:Powerwolf – Blood of the Saints (Power Metal – 2011)


 

platz2-2011.jpg

edenscourse-trinity

 

Weil ihre Songs unheimlich rocken und sich in den Ohren festfressen.

 

Review: Eden’s Curse - Trinity (Melodic Metal - 2011)


 

platz3-2011.jpg

stargazery- eye on the sky

 

Weil, wer solche Melodien schreiben kann, hat nichts Schlechteres verdient.

 

Review: Stargazery - Eye on the sky (Power Metal - 2011)

 

 

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Kalles Jahres-Abheber
Kommentiere diesen Post
31. Dezember 2010 5 31 /12 /Dezember /2010 10:12

platz-1

Accept - Blood Of The Nations (2010)

 

Weil es diese sympathische Truppe geschafft hat sich selbst neu zu erfinden!

 

Review: Accept - Blood of the nations (Heavy Metal - 2010)

 

 

 

 

platz-2

kissindynamite

 

Weil sie frisch, fröhlich rüberkommen und einfach Spass machen!

 

Review:  Kissin' Dynamite - Addicted to Metal (Power Metal - 2010)

 

 

 

platz-3-Kopie-1.jpg

Ross-The-Boss-Hailstorm

 

Weil sie die besseren Manowar sind.

 

Review: Ross The Boss - Hailstorm (Heavy Metal - 2010)

Repost 0
Published by diemuckedeslebens - in Kalles Jahres-Abheber
Kommentiere diesen Post

Das Bin Ich!

  • : diemuckedeslebens
  • diemuckedeslebens
  • : Meine persönlichen Ansichten über Musik, die mein Leben begleitet.
  • Kontakt

Was das soll und wozu

Auf diesem Flop … äh Blog beschreibe ich die Mucke meines Lebens.

 

-Unqualifizierte Musik Reviews von Heute und Gestern
-Lachhaftes rund um die Rockmusik
-Göttliche Musiker
-Meisterwerke der Musikalischen Filmzunft


Rockstar wollte ich werden, meinen Idolen nacheifern! Tja, es kam ganz anders. Die Blockflöte im Anschlag zog ich los die Welt zu erobern. Erste Konzerte unterm Christbaum (gähn) brachten aber leider nicht den gewünschten Erfolg. So wollte ich wie die Jungs von Sweet und Slade die Axt schwingen um ganz gross rauszukommen – wieder nichts. Klassische Gitarre sollte ich lernen hiess es Zuhause (würg). Also liess ich meine musikalischen Ambitionen erstmal für eine Weile ruhen.

Mit 30 zog mich das Gitarrenspielen dann doch wieder in seinen Bann. Klapfe und Verstärker gekauft, dazu ein fettes Effektgerät. Dieter Bursch’s Gitarrenschule, in Buchform, sollte das lang ersehnte Glück bringen. Flink gleiteten meine biegsamen Finger über die Saiten. Nur irgendwie hörte sich das nie an wie auf der im Buch beigelegten CD. Eher wie bei Zappa an einem seiner schlechten Tage – - Ernüchterung.

Es sollte einfach nicht sein! Keine Grupies, keine Millionenvilla in „Beverly wills“, geplatzt der Gedanke an den tiefergelegten Strassenflitzer.

Nun gut – ich probier’s im nächsten Leben nochmal. Doch bis dahin lasse ich Euch teilhaben an meinen musikalischen Errungenschaften und Entdeckungen.

 

Viel Spass dabei! Keep on rockin’


Euer Kalle